wacholder.jpg

Schwerspatmuseum in Dreislar

Das 2008 eröffnete Schwerspat-Museum beschäftigt sich mit der 230-jährigen Bergbaugeschichte Dreislars und dem Schwerspat, einem Mineral, das bis ins Jahr 2009 in der Grube Dreislar abgebaut wurde.

Über modernste Medien wie Filme, Geräusche, Bilder und Lichteffekte sowie einen im Original nachgebauten Stollen erleben Sie die Arbeitsweise und das Leben der Bergleute in Dreislar.

Doch auch die Themen Geologie und Mineraleologie kommen nicht zu kurz: Über Informationstafeln erfahren Sie, wie es in der 4,6 Millarden Jahre alten Erdgeschichte zu der Entwicklung des Schwerspats kam, der durch Aufsteigen heißer Lösungen aus dem Erdinnern entstand.

Zu guter Letzt dürfen Sie natürlich nicht die zahlreichen Schwerspat-Kristalle verpassen, die in illuminierten Schaukästen um die Wette funkeln.

In der angegliederten Heimatstube, die Sie für Veranstaltungen buchen können, finden zudem 75 Personen Platz.

  • Anschrift:
    Am Scheidt 2 · 59964 Dreislar
  • Telefon:
    02982-929 859-24
  • Fax:
    02982-929 859-24
  • Öffnungszeiten:

    Do, Sa & So 15.00 - 18.00 Uhr

    Gruppen nach Vereinbarung und vorheriger Anmeldung

  • e-Mail Adresse:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neuigkeiten

Empfohlene Beiträge

  • Der Rothaarsteig
    Der Rothaarsteig Der Weg der Sinne Der Rothaarsteig ist das neugeschaffene Ziel…
  • Gasthof Lichte
    Gasthof Lichte   Traditionsreiches Haus mit moderner Küche Direkt am Rothaarsteig liegt…

Zuletzt aktualisiert

Kontakt

Dorfgemeinschafts- und Verkehrsverein
Küstelberg e.V.

In der Schla 3
59964 Medebach-Küstelberg

  • Tel: 02981-3466
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Seite: Home Aktivitäten Freizeittipps Denkmäler & Museen Schwerspatmuseum in Dreislar